Zeit zu Updaten

Windows 7 stirbt bald

Das Betriebssystem kam im Oktober 2019 auf den Markt und ist nun schon beinahe 10 Jahre alt. Microsoft hat entschieden das Betriebssystem nur noch bis zum 14. Januar 2020 mit Sicherheitsupdates zu versorgen. Dann ist Schluss! Aber halt. Eine Möglichkeit gibt es noch. Den bezahlten Support von Microsoft. Gegen Geld, kann man das Betriebssystem noch etwas länger am Leben halten.

BetreibssystemAblauf regulärAblauf erweitert
Windows 8.19. Januar 201810. Januar 2023
Windows 713. Januar 201514. Januar 2020 

Mit den kostenpflichtigen „Extended Security Updates“ (ESU) stellt Microsoft Windows 7 Updates bis 2023 bereit.
Der Update-Support für Windows 8.1 wird am 10. Januar 2023 auslaufen.

Alle, die noch bei Windows 7 geblieben sind, müssen sich nun eine Alternative suchen. Die meisten werden wohl auf Windows 10 umsteigen. Einige auf einen Mac und ein paar wenige auf Linux. Auf jeden Fall sollten Sie sich genau informieren. Ich stehe Ihnen als PC Doktor jederzeit gerne zur Verfügung. Es ist wichtig, dass alle Daten vor einem selbst durchgeführten Upgrade gesichert werden. Ausserdem achten Sie bitte darauf, dass auf Laufwerk C: genügend freier Speicherplatz (mindestens 40 GB) vorhanden ist.

Hier gibt es weitergehende Informationen zu dem Thema direkt bei Microsoft: https://support.microsoft.com/de-ch/help/4057281/windows-7-support-will-end-on-january-14-2020