USB Auto-Sicherung beim anschliessen

Macrium Reflect – Automatischer Start beim Verbinden einer USB Festplatte

Wer kennt es nicht. Ständig poppt die Benachrichtigung auf, dass man die Macrium Reflect Sicherung starten sollte. Doch die Arbeit ist gerade wichtiger und somit wird das Backup wieder verschoben, bis man wieder von der Benachrichtigung genervt wird. Ein Teufelskreis…

Zum Glück gibt es Powershell und Skripte. Mit der hier beschriebenen Methode startet ihr eure Sicherung automatisch, wenn der USB Speicher eingesteckt wird. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um einen grossen Stick, eine Festplatte oder eine SSD handelt.

Das Skript abspeichern

Entpacke und speichere dieses Skript irgendwo ab, wo die Windows Aufgabenplanung darauf zugreifen kann. Z.B: unter C:/Skripts/macriumAutoBackup.ps1

Link zum Skript: https://fixthis.ch/wp-content/uploads/2020/02/macriumAutoBackup.zip

Skript Variablen anpassen

Öffne das Skript in einem Text Editor und passe folgende Werte an:

# Dies ist der Installationspfad von Macrium Reflect. Der ist so bereits korrekt, wenn er nicht von dir verändert wurde
$strReflectPath = "C:\program files\macrium\reflect\Reflect.exe";

# Der Pfad der Backup-Konfigurationsdatei. Der lässt sich einfach aus der Macrium Reflect Oberfläche auslesen (Screenshot weiter unten)
$strXmlFilePath = "C:\Users\home\Documents\Reflect\My Backup.xml";

# Der Laufwerksbuchstabe deines Backup-Laufwerks das per USB angeschlossen wird.
$driveLetterSet = "D:"

# Der Name des Backup-Laufwerks
$driveLabelSet = "Backup"
Macrium Reflect Backup Definitionsdatei
Hier lässt sich der Pfad für $strXmlFilePath ableiten

Aufgabe erstellen

Als Nächstes muss eine Aufgabe in der Windows Aufgabenplanung erstellt werden. Dazu einfach auf „Start“ klicken und „Aufgabenplanung“ eingeben.

Windows Aufgabenplanung

Im Fenster Aufgabenplanung unter Aufgabenplanungsbibliothek eine neue Aufgabe erstellen

Aufgabe erstellen

Im Fenster Aufgabe erstellen unter dem Reiter Allgemein:

  1. Ein Name für die Aufgabe vergeben werden
  2. Ein Benutzer ausgewählt sein der über Admin Rechte verfügt
  3. „Unabhängig von der Benutzeranmeldung ausführen“ ausgewählt sein
  4. „Mit höchsten Privilegien ausführen“ angehakt sein
  5. „Konfigurieren für Windows 10“ sollte ausgewählt sein.

Im Fenster Aufgabe erstellen unter dem Reiter Trigger:

Hier einen neuen Trigger erstellen und den Benutzer auswählen, mit dem du normalerweise arbeitest. Das Skript wird dann bei jeder Benutzeranmeldung automatisch ausgeführt und lauscht im Hintergrund ob ein USB Laufwerk angeschlossen wird.

Mit klick auf OK bestätigen

Im Fenster Aufgabe erstellen unter dem Reiter Aktionen:

Eine neue Aktion erstellen.
Der Pfad im Feld „Programm / Skript“ ist immer gleich:

Bei „Argumente Hinzufügen (optional)“ muss der Pfad zum Powershell Skript angegeben werden. Ganz am Ende kann mit -diff oder -full die Sicherungsmethode bestimmt werden.
-diff = Differenzialsicherung, -full = Vollsicherung

"& 'C:\Skripts\macriumAutoBackup.ps1' -diff"

Mit OK bestätigen, und im Fenster mit den Reitern auch auf OK klicken.

Skriptausführung für einige Powershell Skripts erlauben

Damit Windows die Ausführung eigener Powershell Skripts erlaubt, muss es freigeschaltet werden. Das funktioniert so:

Powershell als Administrator starten und folgenden Befehl eingeben:

Set-ExecutionPolicy Remotesigned

Dann mit J und Enter erlauben, Fertig.

Gratulation! Die Einrichtung ist nun beendet. Nach dem nächsten Start von Windows wird nun bei jedem einstecken deines USB Speichers die Sicherungsaufgabe automatisch gestartet werden.

Disclaimer: Diese Anleitung soll dabei helfen eine automatische Sicherung einzurichten. Sie ist jedoch nicht für Anfänger geeignet. FixThis übernimmt keine Haftung für nicht funktionierende Sicherungen oder die Beschädigungen deines Computers oder von Daten.