Das neue grosse Upgrade ist draussen!

Dieses Mal bring Microsoft keine neuen Datenschutzeinstellungen die von Haus aus aktiviert sind. Aufpassen sollte man trotzdem. Denn bei der Installation des Updates fragt das Setup nach, ob man die Einstellungen die Auswirkungen auf den Datenschutzhaben aktivieren will.

Wer also durch das Setup rennt und die Standardeinstellungen nimmt, wird nachher Positionsdienst, Telemetrie Daten, Spracheingabe und Autovervollständigung wieder aktiviert haben.

Cortana bleibt deaktiviert, falls es vorher schon ein Mal deaktiviert wurde. Allerdings werden StandardApps wieder auf die von Microsoft mitgelieferten zurückgesetzt (Email, Video player, Browser usw..)

Lizenzierung

Positive News gibt es zur Lizenzierung – Es ändert sich nichts! Windows 7 und Windows 8 lassen sich immer noch zu Windows 10 upgraden. Auch OEM Keys welche aus der Firmware der Hardware ausgelesen werden funktionieren wie zuvor

MBR2GPT Tool

Das Tool ist komplett neu und ist auf der neuen Installationsdisk und in der installierten Windows Version 1703 enthalten. Damit lässt sich die veraltete MBR Partitionierung auf die neue GPT Version umwandeln. Das funktioniert ab Windows 10 v1507. Ältere Versionen sollten zuerst auf eine neuere Version aktualisiert werden. Sonst ist das nicht von Microsoft unterstütz und kann zu Fehlern führen.

Auch Bitlocker verschlüsselte Laufwerke können damit umgewandelt werden.

Kinderkrankheiten

Auch dieses Update bringt wieder einige Probleme mit, welche mit weiteren Updates repariert werden müssen. Meine Empfehlung für den produktiven Einsatz ist daher besser noch 1-2 Monate mit der Installation warten.

  • Viele StandardApps werden zurückgesetzt
  • Probleme mit Apps > Links defekt
  • Probleme mit Soundkarte > Ausschalten, ausstecken, komplett starten, ausschalten, einstecken > funktioniert
  • USB Probleme > Treiber neu installieren
  • Diverse Einstellungen werden zurückgesetzt
  • Dreieck mit Ausrufezeichen bei Windows Defender (Sicherheitscenter) – Liegt daran dass die Energieeinstellungen (nach Microsoft) nicht richtig sind.

Fehler Error 7000 CldFl

Im Eventlog findet sich der Fehler mit folgender Beschreibung: Der Dienst “CldFlt” wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet: Die Anforderung wird nicht unterstützt.

Fehler 7000 beheben: Regedit ausführen und unter HKLM/System/CurrentControlSet/Service den Dienst “CldFlt” suchen und den Start auf Manuell “3” setzen.

Autovervollständigung von Eingabefeld funktioniert nicht mehr:

Die Lösung ist eigentlich simpel:

In Regedit hierhin navigieren: HKEY_CURRENT_USER/Software/Microsoft/Windows/CurrentVersion/Explorer/Advanced Auf den Schlüssel “Start_TrackProgs” Doppelklicken Den wert von 0 auf 1 setzen Neustarten

Autor: Markus Kistler – Fixthis.ch

Hilfe benötigt? Günstigen Support gibts bei www.fixthis.ch